Zwischen Hamburg und Stade, völlig abgelegen, liegt dieses Wäldchen mit mehreren Langbetten, die sehr unterschiedlich gut erhalten sind. Die Ruhe und Abgeschiedenheit unter den riesigen alten Bäumen unterstützen die einmalige Atmosphäre dieses Ortes.

Hier habe ich die ersten intensiven Erfahrungen mit einheimischen Kultstätten gemacht, und so begann hier im Grunde meine Arbeit an den "Inseln in der Zeit". Die ersten Versuche, in schwarzweiß. Es war mein Bestreben, möglichst viel Licht auf die Steine zu lenken, deshalb kam ich im Winter und Frühjahr, wenn sie naß waren und durch die kahlen Bäume das fahle Licht reflektierten.

Es war schon ein besonderes Erlebnis, mit der Großbildkamera im manchmal eisigen Wind zu stehen. Er heulte im Stativ, während mir der Regen um die Ohren flog und das Einstelltuch kaum zu bändigen war.

Technische Daten:
Film: Agfapan 400
Aufnahmeformat: 4 x 5"
PLAUBEL Peco Universal II
Sironar S 5.6/150